Navigation
Malteser Nordhorn

Schulsanitätsdienst

Von den Maltesern ausgebildeten Schulsanitäter kennen sich aus. Wenn etwas passiert, kümmern sie sich um die Erstversorgung des verunfallten oder erkrankten Patienten und rufen den Rettungsdienst, falls notwendig.

Die Malteser Nordhorn haben bislang Schulsanitätsdienste mit Schülerinnen und Schüler ab den 8. Klassen an der Ludwig-Povel-Schule und am Schulzentrum Deegfeld aufgebaut.

Schulsanitäter sind Schülerinnen und Schüler, die im Schulalltag ehrenamtlich Verantwortung übernehmen - während des Unterrichts, in den Pausen, bei Sportfesten und großen Schulveranstaltungen.

In der Regel immer zwei Schulsanis leisten einen wöchentlichen Bereitschaftsdienst. Sie sind unter einer mobilen Notfallnummer erreichbar, tragen Einsatzkleidung und verfügen über einen Sanitätsraum mit Trage, Notfallrucksack sowie medizinischen Hilfsmitteln und Verbrauchsmaterial.

Sie werden von einer ebenfalls von den Maltesern qualifizierten Betreuungslehrkraft unterstütz. Nach der Erstausbildung bieten die Malteser regelmäßige Trainings und Fortbildungen an.

Schulsanitätsdienstgruppen können auch an bundesweiten und regionalen Sanitätswettbewerben der Malteser teilnehmen. 

 

Die Ausbildung öffnet auch den Weg in den ehrenamtlichen Sanitätsdienst oder Katastrophenschutz der örtlichen Maltesergruppe. Viele Jugendliche haben auf diesem Weg auch ihren Berufswunsch entdeckt. Eine Ausbildung zum Rettungssanitäter oder Notfallsanitäter wird von den Maltesern in der Diözese Osnabrück angeboten. 

Informationen Diözesanverband Osnabrück

Informationen Bundesverband

Schulsanitätsdienste werden über das Ausbildungsreferat unserer hauptamtlichen Dienststelle in Lingen koordiniert.

Manuela Lehmann
Leiterin Erste-Hilfe-Ausbildung
Tel. (0591) 610590
E-Mail senden

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE60370601201201215311  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7